Abwärts

Ich nehme alles zurück was ich gestern geschrieben habe. Vonwegen Spiel, Spaß und Spannung!
Werder ist endlich in dier Riege der gesetzten Abstiegskandidaten angekommen. Keine Mannschaft der Liga spielt so schlecht und oreintierungslos. Das Schöngerede muss ein Ende haben. Doppelte Schmach, dass der Hamburger SV urplötzlich in der Lage ist Fußball zu spielen, und das Torsten Frings mit seinen Lilien dem ruhmreichen BVB eine für uns sehr schmerzliche Niederlage beibringt. Fast hätten die Ingolstädter auch den Bayern das Fürchten gelernt. Wenn da nicht die Nachspielzeit gewesen wäre.
Nur in Bremen ist alles so wie immer. Oder doch nicht? Werder hat die schlechteste Leistung des Jahres abgeliefert und einmal mehr steht der Trainer zur Diskussion. Der vehemente Abwärtstrend wird von kellektiver Ratlosigkeit begleitet. Wo das hinführt wissen wir aus der Vergangenheit nur allzu gut. Was soll Nouri auch machen, wenn die Spieler nicht das tun (oder nicht können) wofür sie bezahlt werden. Frank Baumann jedenfalls war stinkesauer nach dem Spiel. Noch stellt er sich hinter seinen Angestellten Alex. Wie lange noch, steht wohl eher nicht in seiner Macht.
Am Ende sollten die Spieler, die so sehr wenig bundesligatauglich sind durch die jungen Wilden ersetzt werden. Dann steigt die Mannschaft eben ab. Na und! Schlimmer als jetzt kann es kaum werden.
Heute Nachmittag öffnen wir 15 Uhr und schauen zu wie wirklich Fußball gespielt wird. Die restlichen Spiele der Liga stehen auf dem Programm.
Morgen Abend wird ab 18.30 Skat gespielt. Lockere Runden für Freunde des bunten Blattes. Kein Turnier, keine Verpflichtungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.