Jack Grelle am Sonntag in Concert

Ganz kurzfristig, doch dafür umso schöner, darf ich Euch für Sonntag, den 2.April einladen, wenn im Horizont um 20 Uhr Jack Grelle auftritt (Eintritt wie immer frei):
Folgende Informationen habe ich über den Sänger erhalten:
Von wegen nur New York, Nashville und Los Angeles. Auch im amerikanischen Heartland gibt es richtige Hot-Spots für Folk, Rock und Country. Hierbei tut sich immer mehr St. Louis, Missouri, hervor. Die dortige vielfältige Szene hat neben dem „Hans Dampf in allen Gassen“ Pokey LaFarge nun mit Jack Grelle die zweite Galionsfigur hervorgebracht. Sein neues Album Got Dressed Up To Be Let Down ist aus mehreren Gründen großartig geraten.
Da es sich hier um Musik handelt, fangen wir auch mit ihr an. Grelle gelingt hier eine schmissige Mischung aus Honky-Tonk, Balladen, Folk-Rock, Tejano und Cajun. Er kann Melodien und Refrains schreiben, die im Ohr bleiben. So ist sein neues Album ein kurzweiliges, mitreißendes Vergnügen.
Dass seine Musik und deren Botschaften gut ankommt, ist ihm gerade wieder einmal bewiesen worden. Ende November bekam er für sein 2014er Album „Steering Me Away“ die Auszeichnung für das beste Country Album bei den Independent Music Awards.Fazit: Eine absolute Entdeckung. So sollte Country und Americana heute sein. Musikalisch packend, mit klarer gesellschaftlicher Haltung, ohne belehrend sein zu wollen. Prädikat: Shooting Star!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.