Green Friday

Die Ansetzung heute zwischen Bayer 04 und Werder Bremen verspricht Hochspannung. Eine torlose Partie ist kaum zu erwarten, obwohl mit Serge Gnabry, Clemens Fritz und Johannes Eggestein drei wichtige Spieler ausfallen. Vor allem der Ausfall von Gnabry, der über Schmerzen im Knie klagt, könnte Einfluss auf das Ergebnis nehmen. Gut, das Kruse sich offenbar im Saisonleistungszenit befindet. Weiterlesen

Die Champions League im Horizont

Auch wenn Werder Bremen derzeit mit dem Abstiegskampf beschäftigt ist, kümmern wir uns diese Woche um den internationalen Fußball. Die Rückspiele unser Champions League-Teilnehmer stehen Dienstag und Mittwoch auf dem Programm, bevor sich am Donnerstag in der Euro League Gladbach und Schalke gegenüber stehen.
Heute Abend eröffnet Bayern München den Reigen mit der Partie bei Arsenal London (Hinspiel:4:1). Weiterlesen

Schwach gespielt und doch gewonnen!

Ein Tag Frühling hat ausgereicht, um unsere Gemüter wieder versöhnlich zu stimmen. Werder hat eine Halbzeit gereicht, um den dritten Sieg in Folge einzufahren. „Der Glücklichere hat gewonnen, nicht das bessere Team“, so das nüchterne Fazit des Darmstädter Trainers Torsten Frings. Tatsächlich sind die Bremer in der 1.Halbzeit erschreckend schwach aufgetreten, gar besorgniserregend schwach und wie ein Absteiger spielend. Die Leute im Horizont waren entsetzt und haben geschimpft wie die Rohrspatzen. Garant des 0:0 bis zur Halbzeit: Felix Wiedwald. Der Torhüter muss unbedingt die Nummer 1 bleiben. Weltklasse seine Leistung! Weiterlesen

Schlüsselspiel

Wenn heute das Spiel Werders gegen Darmstadt angepfiffen wird, scheint draußen endlich kräftig die Sonne. Der Lutscher ist zurück im Weserstadion und holt sich hoffentlich eine richtige Packung ab. Mutig wie ich selbst bin, habe ich das Spiel mit 3:0 getippt. Trotzdem bleiben Zweifel. Werder Bremen kann oft nicht wenn es darauf ankommt – nachlegen meine ich. Ein Sieg heute ist immens wichtig. Weil Augsburg gegen Leipzig gepunktet hat, sieht es jetzt so aus, als gehe es nur noch um Platz 15. Mehr ist fast nicht drin, auch weil Schalke und Wolfsburg eigentlich die Kapazitäten haben, die sie für einstellige Tabellenplätze qualifizieren.  Hoffen wir auf das „eigentlich“ und auf die berühmten Wunder von der Weser.
Wir öffnen den Laden um 14.30 Uhr und freuen uns auf eine große Schlacht. Frühlingsgefühle kommen hoffentlich auf, wenn Werder heute Abend das Punktetriple  eingefahren hat. Keep it!