Rotes Tuch Bayern!

Eine Halbzeit war er kaum zu sehen, dann aber schlug er zweimal zu: Robert Lewandowski, der Bayern-Knipser. 2:0 und aus der Traum vom Punktgewinn Werders gegen den FC Bayern München. Willst du Werder oben sehen …. usw.
Da oben steht in echt jetzt der HSV. Spottete Mäzen Kühn noch nach dem Pokal-Aus: „Der HSV ist ein Phänomen, immer bleiben die Luschen bei uns hängen“, ist das schon fast ein Wunder! So ist der Fußball aber.
Werder hat sich gestern nicht schlecht verkauft, auch wenn die Statistik gegen die Mannschaft spricht. Die Bayern waren in allen Belangen hauchhos überlegen, nur eben bei den Laufkilometern und den Zweikämpfen etwas hinten dran (Weserkurier). Das hätte fast gereicht, um den ersten Punkt der Saison zu holen. Hätte, hätte. Genau das ist es, was Werder nicht auf die Reihe kriegt. In letzter Konsequenz wird die vorhandene Minimalchance  leichtfertig verschenkt. Wir erinnern uns.
Am Ende der letzten Saison wäre die Euro League-Quali möglich gewesen. Leichtfertig gegen Köln verspielt. Gegen Hoffenheim stand es bis zur 83. Minute 0:0, dann wollte Nouri  mit einem Verteidiger mehr absichern. Erfolglos. Gestern defensiv ausgerichtet und keinen Mut gezeigt selbst ein Tor zu erzielen. Lewandowski.
Es scheint so, als würde Werders Mannschaft einen Plan verfolgen, den sie nur selbst versteht. Fußballsport auf diesem Niveau heißt aber, immer volles Risiko zu gehen und die eigenen Stärken voll auszuspielen.
Bei Werder Bremen ist Max Kruse der beste Mann im Kader. Statt den ordentlich in Sturmszene zu setzen, muss der Max Defensivaufgaben lösen. Klar, dass man so keine Tore schießen kann, geschweige denn Punkte gewinnen.
Werders Stärke war und ist nicht die Verteidigung! Oder was haben wir Fans verpasst?
Alexander Nouri sollte sich selbst mal spielphilosophisch hinterfragen und dann möglichst schnell den Finger aus dem Allerwertesten ziehen. Ansonsten sehe ich schwarz. Mit Hertha und Schalke werden die kommenden Aufgaben nicht leichter. Und bekanntlich ist der Weg aus dem Keller ein besonders schwerer.

Heute öffnen wir ab 15 Uhr. Es stehen mit den Partien Leipzig gegen Freiburg und Hannover gegen Schalke zwei spannende Spiele auf dem Programm. Wir zeigen sie Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.