Die Trainerfrage

Die Baumann-Raus-Rufe werden immer lauter. Erst recht nach der Nominierung des Florian Kohlfeldt zum neuen Cheftrainer der Mannschaft A. Zum dritten Mal hat es Werder getan, den U23-Boss in das allerwichtigste Amt des Vereins zu hieven.
Alternativen gab es einfach nicht, also kann Baumi kein Vorwurf gemacht werden. Kein Trainer von Format der schlau genug ist, wird sich freiwillig seinen Ruf kaputt machen, in dem er eine Mannschaft von mittelmäßigen Feiglingen ohne Charakter trainiert. Seien wir doch ehrlich, bis auf Kruse und Pavlenka, stehen in dieserr Mannschaft doch nur namenlose Profis, die ab und an zum Luftschnappen an der Oberfläche des Sees auftauchen, sich die meiste Zeit aber im Tiefsee(ab)tauchen üben. Nehmen wir doch so einen Spieler wie Gebreselassi, der zwar tschechischer Nationalspieler ist, zumeist aber durch fehlerhaftes Gekicke mit wenig bis gar keiner Substanz auffällt. Macht er mal ein gutes Spiel, ist die Werder-Welt gleich in bester Ordnung. Von dieser Spezies Sportfreunde gibt es leider zu viele in dieser Mannschaft. Statt die jungen Wilden auf den Platz zu schicken und deren entwicklungsbedingte Patzer zu akzeptieren, schickt man die geballte Mittelmäßigkeit ins Rennen und jammert danach über deren kollektives Komplettversagen. So kann sich eine Mannschaft auf mittlere Sicht nicht verbessern.
Boris Becker hat mit 17 Wimbledon gewonnen und dem  jungen Riesentalent Eggestein traut man nicht mal zu, sich in einer Truppe von europäischen Zweitligaspielern durchzusetzen. Wie niedrig müssen die Ansprüche im Verein sein, wenn man versucht, den Fans weiszumachen, dass es hier um behutsame Nachwuchsarbeit geht.
Ich bin der festen Überzeugung, dass Florian Kohlfeldt so gut und so schlecht ist wie jeder andere Trainer. Vieleicht gelingt es ihm, die Mannschaft in einer Puzzlearbeit so zusammenzufügen, dass es  ein nächstes Wunder von der Weser gibt. Ein Wunder braucht es nämlich, um den Verein vor dem Abstieg in Liga 2 zu retten. Vor allem wir Fans hätten es verdient.
Heute wieder ab 18 Uhr geöffnet. Bis gleich und in alter Frische.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.