Das war nichts

Werder zurück in alten Zeiten? Die Niederlage in Leverkusen gestern Abend hat einmal mehr gezeigt, dass der Kader der Mannschaft nicht ausreicht, um auch nur einen einzigen Leistungsträger gleichwertig zu ersetzen. Der Ausfall Bartels hatte zur Folge, dass Kruse ganz auf sich allein gestellt, im Sturm nichts bewegen konnte. Aus dem Mittelfeld kam genauso wenig, wie über die zu defensiv eingestellten Abwehrspieler. Dabei war in Leverkusen durchaus Etwas möglich, denn auch die Bayerelf spielte nicht unbedingt, als wüsste sie, wie man eine angeschlagene Mannschaft  aus der unteren Tabellenhälfte komplett überrennt.
Allein Pavlenka konnte im Bremer Team überzeugen. Mit Glanzparaden verhinderte der Torwart, den Werder eigentlich nicht verdient hat (so gestern ein Gast im Horizont), deutlich Schlimmeres. Ein Fußballabend zum Vergessen, darüber waren wir uns alle einig. Ein Spiel auf schwachem Niveau, das den trüben Wetteraussichten angepasst, nur wenig Höhepunkte vorzuweisen hatte. Was für uns Bremer  Fans bedeutet, weiter zu leiden und auf einen versöhnlichen Abschluss am Samstag gegen Mainz zu hoffen. Wenn Werder nicht auf einem Abstiegsplatz überwintern will, muss einfach gewonnen werden. Ich hoffe, dass der Kohlfeld-Effekt noch nicht verpufft ist und der Trainer die richtigen Worte zur Motivation findet.
Heute haben wir wieder ab 18 Uhr geöffnet und zeigen bei Interesse die 1. Runde der Dart-WM live auf Großbild. Einfach an mich wenden und die Post geht ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.