Die Magie des Fußballs

Der HSV hat  beim 1:3 in Gladbach vorgelegt, Mainz kommt selbst in die Höhle des Löwens, um gefressen zu werden. Es ist wieder soweit: Magische Endspielstimmung in Bremen!
Mit einem Sieg kann heute der große Befreiungsschlag gelingen. Erstmals seit dem Amtsantritt von Kohlfeld, besteht heute die Chance, auch in der Tabelle öffentlichen Fortschritt und Erfolg zu präsentieren. Misslingt das, weil die Mainzer einfach nicht verlieren wollen, muss das als schwerer Rückschritt betrachtet werden. Werder wird sich dann zunehmend mit dem Gedanken befassen müssen, dass der Klassenerhalt zu einer Fatamorgana aus dem Reich der Träume werden wird. . 
Vielleicht sehe ich da zu schwarz, vielleicht aber auch nicht. An so eine katastrophale Saison, in der Werder von Spieltag 1 an im Abstiegskampf steckt, kann ich mich nicht erinnern.
Die Fans hoffen und bangen – und nichts bewegt sich. Nouri hat die Kiste sportlich komplett gegen  die Wand gefahren, während Baumann als Quereinsteiger nicht die nötige Klasse besitzt, um den Kader wirklich so zu verstärken, dass Zählbares dabei herauskommt. Fehlt auch nur einer der Leistungsträger, bricht das Kartenhaus Werder in sich zusammen (siehe letztes Spiel in Leverkusen).
Glücklicherweise scheinen heute, bis auf Bartels, alle Spieler an Bord zu sein.  In der Geschlossenheit des Teams, in der die Kruse, Bargfrede und Pavlenka über sich hinauswachsen, sehe ich die einzige  reelle Chance, im Kampf gegen die  Mainzer Mannschaft zu bestehen.
Ich hoffe auf einen großen Fußballnachmittag, der uns mit einem tollen Endergebnis  zufrieden in das Weihnachtsgeschäft entlässt. Packen wir es an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.