Werder in Freiburg

Die Hymnen der Slushiboys kreisen noch in unseren Köpfen (wieder sehr schönes Konzert gestern Abend), da stehen alle Werder-Fans schon wieder in grünen Stutzen vor der Kneipentür und warten auf Einlass (14 Uhr). Ein Höhepunkt jagt den anderen. Werder nach Bayern  spielerisch die zweitstärkste Mannschaft der Liga (Didi Hamann), muss in Freiburg beweisen, dass  der Wille ,sich endgültig aus dem Tabellenkeller zu verabschieden, ungebrochen ist. Es gilt an die Leistungen des  Wolfsburg-Matches anzuknüpfen und dem SC frühzeitig den Schneid abzukaufen. Punkte müssen auch deshalb her, weil Mainz in Berlin gewonnen hat und somit ein Abrutschen auf den ungeliebeten Relegationsplatz eine ungünstige Option darstellt.
Das Teilnehmerfeld der Bundesligasaison 2017/18 rückt, bis auf einige Ausnahmen, immer näher zusammen. Jeder Punkt zählt und kann im Mai über Weh und Wohl einer ganzen Region entscheiden. Auch deshalb sind die Fans unseres grünweißeren Teams gefragt. Anfeuern aus allen Rohren –  heute ab 15.30 Uhr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.