Werder gegen Nürnberg

Die Werder-Verantwortlichen haben sich im Vorfeld des Saisonstarts weit aus dem Fenster gelehnt. Fast täglich fällt in der Weserkurier-Kolumne das Wort Europapokal in einer seiner vielfältigen Facetten. Mit 4 Punkten und Tabellenplatz 6 ist der Auftakt auch gelungen.
Allerdings darf nicht vergessen werden, wie schwer sich die Mannschaft tatsächlich getan hat. Gegen Hannover gelang zuhause nur ein Unentschieden, obwohl ein Sieg fest eingeplant war. Gegen Frankfurt fiel das Siegtor erst in der 6.Minute der Nachspielzeit, obwohl man fast 75 Minuten in Überzahl gespielt hat. Noch sprechen wir vom Saisonauftakt, bei dem, wir wir wissen, noch nicht alles so rund laufen muss.
Am Sonntag kommt nun Aufsteiger Nürnberg als Gast ins Weserstadion.  Alles andere als ein Sieg … Ihr wisst wie es weiter geht? Der Phantasie sind einmal mehr keine Grenzen gesetzt. Die Euphorie ist ebenfalls groß. Lassen wir uns also positiv überraschen ohne gleich übermütig zu werden.
Wir öffnen am Sonntag 14 Uhr. Am Samstag beginnt der Bundesligaspieltag mit der Konferenz um 15 Uhr. Natürlich könnt Ihr auch die Partie des BVB gegen Frankfurt am Freitag bei uns sehen.
Wie Ihr wohl schon alle bemerkt habt, dürft Ihr Euch auch in diesem Jahr auf Übertragungen des Eurosportplayers und (neu) DAZN einstellen. Beide Kanäle sind für den Horizont freigeschaltet, so dass Ihr  grundsätzlich nichts verpasst. Anfragen zu bestimmten Spielen sind in diesem Wahnsinnsfußballdschungel allerdings notwendig.
Wer damit rechnet, mich am Wochenende im Laden zu sehen, den muss ich leider  erneut enttäuschen.
Nach meinem unglücklichen Radsturz vor 2 Wochen wird nun ein zweiter Eingriff vorgenommen.
Manchmal hat man eben Pech und dann kommt oft noch mehr Pech hinzu.
Trotzdem stehe ich wenigstens heute Abend auf der Matte. Wer also noch dringenden Redebedarf hat, darf gern ab 18 Uhr vorbei kommen. Ich freue mich jedenfalls auf Euch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.