Enttäuscht

Was für eine Enttäuschung dieses magere 1:1 von Werder gegen den 1.FC Nürnberg. Nach einer ganz starken 1.Halbzeit fiel das Team in Hälfte zwei regelrecht in sich zusammen. Nun fragen sich die Fans besorgt, gegen wen will Werder denn die nötigen Punkte holen, um am Ende der Saison das selbstgesteckte Ziel „international wieder dabei zu sein“ zu erreichen?
Wir können erkennen, dass die Mannschaft Potential hat, sehen aber gleichzeitig auch, dass dieses Potential offensichtlich nur temporär abgerufen werden kann. Einige der Leistungsträger bleiben deutlich hinter den Erwartungen zurück. Weder Kruse noch Klaasen noch Sahin sind in der Lage dem Werder-Spiel bisher die nötigen Impulse zu geben. Und schon wie in der Vergangenheit ist die Spielerdecke einfach zu dünn, um diese hochkarätigen Ausfälle zu kompensieren.
Vielleicht ist es auch so, dass die Mannschaft an ihrer eigenen Erwartungshaltung zerbricht.
Trainer und Spieler sollten sich darauf besinnen, dass der Erfolg nur durch harte Arbeit auf dem Platz zu erringen ist. Große Einkäufe und großspuriges Gehabe sind in diesem öffentlichen Geschäft nicht zielführend. Am Ende lachen nur die Fans des HSV: Dicke Lippe nix dahinter! Die kennen sich in ihrem eigenen Verein ja damit aus.
Am Wochennende geht die Reise nach Augsburg. Keine einfache, wenn man das Auftreten der Mannschaft in den letzten Jahren zum Vergleich nimmt. In der Puppenkistenstadt war selten viel zu holen. Also Werder, auf geht’s! Der BL-Auftakt hat uns nicht wirklich überzeugt!

Heute geht die Champions League in die 1.Runde. Ganz ehrlich, die Erwartungen an die deutschen Teams sind nicht allzu hoch.
21Uhr spielen heute der BVB gegen Brügge und Schalke gegen Porto.
Wir übertragen ab 19 Uhr auf DAZN das Barcelona-Spiel und dann das Match der Dortmunder.
Morgen greifen die Bayern ins Geschehen ein. Gegner ist Benfica Lissabon. Auch da sind wir live dabei!
Sollte jemand eine Lieblingsmannschaft haben und es sind Kapazitäten vorhanden, dann sprecht uns an. Was gemacht werden kann, das machen wir. In diesem Sinne bleibt uns gewogen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.