Einer muss den Job ja machen!

Die Frage stellt sich: Wer bitteschön soll es machen, nach dieser irren Niederlage am letzten Samstag gegen die Tulpen aus Amsterdam und Umzu. Im Vergleich zu diesem Spielergebnis scheint die Wahlniederlage der CSU in Bayern ein Witz zu sein.
Die Holländer müssen sich jedenfalls genauso fühlen wie die Afdeler oder die Kiffergrünen nach der Auszählung der Stimmen gestern Abend.
(Den Ausdruck mit den Kiffern habe ich übrigens aus einem Leserkommentar bei Spiegel-Online zu den Wahlergebnissene  in Bayern übernommen . Da schrieb einer: „Alle die Grün gewählt haben, sollten Bayern sofort in die angrenzenden Kifferbundesländer verlassen!“)
Nun, den Jogi scheint das Glück jedenfalls verlassen zu haben.  Er sollte den Chefsessel auch verlassen. Umgehend. Sein Neuanfang mit den alten saftlosen Kempen aus „Brasilien 2014“ war vielleicht doch kein richtiger Neuanfang. Ein Umbruch schonmal sowieso nicht. Bitte Jogi, sieh es doch endlich ein.
Immer wieder wird über die fehlenden Alternativen gesprochen. Dabei sitzen die doch zuhauf in öffentlichen TV-Fachausschüssen und nerven in Halbzeitpausen mit sinnlosen Analysen und Besserwisserei. Nehmen wir den Loddar … Okay, den nicht.  Oder den Sammer. Der ist doch ein ernstzunehmender Kandidat. Immerhin hat der nach seiner Zeit beim BVB sämtliche Stationen durchlaufen, die ihn nun zum Chef regelrecht qualifizieren.  Oder was ist mit Didi H., der würde immerhin sofort Kruse und Eggestein nominieren.
Wenn alle Stricke reißen, geht immer noch der Lattek, der Hitzfeldt oder Franzl, seines Zeichens gestürzter Kaiser. Selbst Neururer hat schon jemand ins Spiel gebracht. Oder was ist mit unserer Koksnase? Angeblich hat doch jeder eine 2.Chance verdient. Haaranalyse und los geht`s!
In diesen Zeit, wo alle über Roboter und sowas reden, geht doch im Prinzip auch eine Maschine?
Nationalcoach – 1.Generation (NC1G). Analysen und Aufstellung kriegt das Ding ganz schnell hin, kramt aus den Datenbanken Laufwege, Scorerpunkte, Zweikampfverhaltensiege, Passquote usw.
Was soll denn da schief gehen, wenn der  NC1G die wirklich besten Spieler zu einer Formation formiert. Schlimmer als 0:3? Geht ja fast nicht. Und wenn es nicht haut, kommt eben NC2G!
Also, ihr Verantwortlichen: Macht was draus. Schlimm genug, dass das Fußvolk die Lösungen liefern muss.
Wir öffnen heute 18 Uhr. Ich bin mal wieder da. Prost.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.