Keine Geschenke zum 3.Advent!

Das positive Fazit nach dem verlorenen Spiel Werders in Dortmund: Die Mannschaft kann an einem guten Tag durchaus mit den Besten der Besten mithalten. Die 1:2-Niederlage als unglücklich zu bezeichnen wäre sicher etwas übertrieben, trotzdem hat Werder eine gute Leistung geboten und dem derzeitigen Branchenprimus tapfer Paroli geboten. Mit etwas mehr Glück wäre vielleicht auch ein Punktgewinn möglich gewesen, doch am Ende fiel das sehnsüchtig erwartete  Tor einfach nicht. Die Fans im Horizont waren schon etwas enttäuscht, obwohl sie anerkennen mussten, dass der BVB gerade beim Tempospiel deutliche Vorteile besaß. Zudem gab es mal wieder sehr strittige Schiedsrichterentscheidungen. Der BVB hätte nach einem Foul von Klaassen an Reus in der 11. Minute einen Strafstoß kriegen müssen, doch weder Schiedsrichter noch die Videoassistenten griffen ins Geschehen ein. Glück für Werder, denn mit dem so frühen  2:0 wäre die Partie ohnehin gelaufen gewesen.
So ist der BVB nun Herbstmeister und Werder darf hoffen, dass am Mittwoch ein Heimsieg dafür sorgt, dass die Mannschaft ihr sportliches Jahresziel doch noch erreicht.

Wir öffnen heute 15 Uhr und zeigen Euch zum 3. Advent, dass auch im Horizont noch ein Lichtlein brennt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.