SV Chancentod

Es ist zum Mäusemelken. Wie schon gegen Hoffenheim hat Werder Bremen gestern den Sieg in Leipzig verschenkt. Einmal mehr wurde die spielerische Überlegenheit nicht in Tore umgemünzt. Während die Bullen effektiv ihre wenigen Chancen nutzten, ballerten die Werderprofis aus allen Rohren über oder am Tor vorbei. In der 2. Halbzeit bog das Team ein schon längst verloren geglaubtes Spiel  um und kam durch Tore von Kruse und Sargent zum hochverdienten Ausgleich. Wie auch Trainer Kohlfeldt in der anschließenden Pressekonferenz betonte, kann niemand der Werder-Fans begreifen, warum dieses Spiel nicht gewonnen wurde.
So bleibt der fade Nachgeschmack, nach einer guten Leistung mit einer Niederlage in die Winterpause zu gehen. Weil Werder nix Zählbares geholt hat, ist die Mannschaft  nun tabellarisches Mittelmaß und sehr weit von ihrem hochgesteckten  Saisonziel entfernt.
Wir öffnen heute 15 Uhr und verbringen einen besinnlichen Bundesliganachmittag miteinander.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.