Werder siegt

Es war ein klarer Sieg, den Werder da gegen den den Angstgegner aus Augsburg eingfahren hat. Fünf Schüsse aufs Tor, von denen vier saßen. Und ein Tor war  schöner als das andere. Vor allem beteiligt der Kosovaer Rahica, der sich bis zu seiner Auswechslung in der 37.min im Spielrausch präsentierte und seinem Image als  Mr. Chancentod überhaupt nicht genügte. Gleich zwei Mal hatte er bis dahin im Weltklassestil getroffen. Mit so einem Stürmer muss dem SVW auch nicht auf Schalke bange sein, wenn es Anfang April um den Einzug ins DFB-Halbfinale geht. Die ungünstige Auslosung im Pokal war vielleicht der einzige Wermutstropfen  einer  ansonsten großartigen grün-weißen Fußballwoche. Ein Heimspiel gegen den HSV hätte  den Fans deutlich besser gefallen. Aber egal, wir feiern die Feste wie sie fallen.
Heute Abend öffnen wir 18 Uhr. Es wird wieder Skat gespielt und ein bisschen Fußball gibt es bestimmt irgendwo auch. 2. Liga und so!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.