Wieder im Spiel

Werder Bremen hat das Kellerduell auf Schalke gewonnen. Lücke hat drei Buden gemacht, Pavlenka mit starken Reflexen reagiert und Mbom hat glanzvoll debütiert.. Warum nicht mehr von diesen jungen, giftigen Spielern, Herr Kohlfeldt? Es ist doch gar nicht so schwer!
Die Partie auf Schalke war keine große und weit entfernt von einem guten Fußballspiel. Beiden Teams war anzusehen, dass der Druck „Gewinnenzumüssen“ kein kleiner war. Entsprechend hoch war die Fehlpassquote. Schalke hat im Prinzip die Arbeit verweigert und gegen den Trainer gespielt. Anders ist diese extrem schwache Leistung nicht zu erklären. Werder hat diese Passivität dankend angenommen und  Flori mit dem Sieg  gleichzeitig den Allerwertesten gerettet.
Nächste Woche darf gegen Bielefeld gern nachgelegt  werden. Wenn das gelingen soll, muss eine deutliche Leistungssteigerung her. Drücken wir die Daumen, dass es gelingt.
Heute öffnen wir 15 Uhr und zeigen die Bayern in Hoffenheim. Danach kommt die Freiburgpartie live und in Farbe. Ich hoffe, Ihr seid dabei?

Not gegen Elend zu bester Sendezeit

Kellerduell zu bester Sendezeit am Samstag, den  26.9.20 Schalke gegen Werder.
Live bei uns und ohne Voranmeldung.
Während bei S04 Trainer Wagner um seinen Job bangen muss, dürfte das in Bremen trotz ähnlich schwacher Performance für den leitenden Angestellten mit den markigen Sprüchen kein Thema sein. Nun lassen wir uns rein sportlich  überraschen, ob Schalke gegen die Bayern einfach abgeschenkt oder/ und  Werder nur fett geblufft hat?
Es kann nur die einen besonderen Loser geben!  Hoffen wir, dass es nicht unsere vielgeliebten Bremer sind. Die Eindrücke des ersten Auftritts  waren zwar beschämend, täuschen bekanntlich aber manchmal  über den wahren Zustand hinweg!
Am Donnerstag übertragen wir auch das Supercupfinale zwischen Bayern und Sevilla (21 Uhr), bevor es am Freitag mit dem Alltagsgeschäft in den verschiedenen Ligen weitergeht.
Bleibt bis dahin gesund!

Weiter leiden

„Die Leiden der alten W.“, müsste Ulrich Plenzdorfs neuer Roman heißen, wenn er denn auf die Idee käme einen neuen schreiben zu wollen und das Buch irgendetwas mit Werder Bremen zu tun haben sollte. Was für eine Zeitreise in die kürzere Vergangenheit mussten die Fans gestern Nachmittag bei bestem Wetter  miterleben? Grausam!
Und der „Beste Trainer“ stellt sich einmal mehr hin und verteidigt sein schwaches Konzept und die willenlosen Spieler. In die Saison hineinkämpfen muss sich die Mannschaft. Aha! Weitere Plattitüden erspare ich uns.
Das einzig Gute an der Niederlage gegen die Hertha ist, dass es noch 33 weitere Spieltage gibt. Das Messer steckt also noch nicht unmittelbar im Hals des möglichen Opfers.
Wir haben genug Zeit uns einzustellen auf das Unvermeidbare und können zwischendurch immer noch auf eine Trainerentlassung und damit verbundene Veränderungen hoffen. Weiterlesen

Heute Bundesligastart

Ja, wir sind noch da! Nur knapp sind wir der Pandemieflutwelle entkommen. Wirtschaftlich hat es uns trotzdem stark erwischt. Geblieben ist unser ungebrochener Optimismus. Der hält die Horizont-Kogge weiter gnadenlos auf Kurs, auch wenn es zeitweilig nur mit viel Mühe durch die  starke Brandung geht.
Wenn heute die neue Bundesligasaison beginnt, muss Folgendes beachtet werden. Aufgrund der vorgegebenen Coronaregeln, dürfen wir nur eine begrenzte Anzahl an Gästen in die Arena lassen (Maskenpflicht beim Kommen, Gehen und dem Besuch der Toiletten, Hände desinfizieren).
Die maximale Auslastung beträgt 42 Personen. Stehplätze sind nicht gestattet.
Das Spiel gegen die Hertha wird ohne vorherige  Reservierungen stattfinden. Danach bewerten wir die Situation neu. Eine erneute Reservierungspflicht ist nicht auszuschließen.
Gäste, die uns auch in der fußballlosen Zeit unterstützt haben, werden bevorzugt behandelt.
Ohne diese Menschen, wäre es nicht möglich, überhaupt noch Werders ambitionierte Saisonpläne zu verfolgen. Dafür möchte ich mich an dieser Stelle, auch im Namen der Nur-Fußballgucker, recht herzlich bedanken.
Wir öffnen am Freitag 18 Uhr und am Samstag 14 Uhr. Ich bitte Euch, den Anweisungen des Personals zu folgen. Wer sich nicht an die Regeln hält, wird des Ladens verwiesen. Habt Verständnis, denn nur gemeinsam kommen wir durch die anhaltende Krise.
Heute ist die letzte Chance für die Tippspielanmeldung. Nutzt sie, denn schon morgen wird es zu spät sein!