Funkstille

Seit 12 Jahren das 1.Mal nicht in der Kneipe. Mmh. Von wegen „Hinterm Tresen geht`s weiter!“ Von einem Virus ausgehebelt! Lachhaft, hätte ich gesagt, wenn mir das jemand vor noch nicht allzu langer Zeit prophezeit hätte .
Da denkt man, in 60 Jahren alles schon erlebt zu haben. Pustekuchen!
Das Leben ist ein Abenteuer, nur heute Nacht eben ohne Euch. Grässliche Veranstaltung..
„Jeder stirbt für sich allein“, hat ein gewisser Fallada, Hans mal auf eines seiner Buchdeckel gekritzelt. Das trifft es! Nun hoffe ich natürlich nicht, dass Ihr gleich allesamt die Mücke macht. Wir brauchen Euch noch kerngesund und munter im Horizont der Neuzeit. Deshalb bleibt geschmeidig, zündelt zaghaft und solo die gefährlichen Wunderkerzen und schmeißt reichlich Konfetti (falls nicht verboten).
Wir sehen uns im neuen Jahr, spätestens Ostern, wenn ich erstmals das Scherengitter von der Tür wuchte und Euch ehrenvoll empfange.
Guten Rutsch und Prost!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.